Männergesangverein

"Liederkranz" Bogel 1920 e.V.


 

 

 

 

Archiv 2014

 

 

 

 

 

 

2003 2004 2005 2006 2007 2009 2010 2011 2012 2013

 

Chorkonzert des Chores Alegria am 12. Juli 2014

 

 

Vor fünf Jahren gründete sich in Bogel zur gemeinsamen Jubiläumsfeier des MGV Liederkranz und des Frauenchors ein Projektchor, der sich der guten Sache verschrieb, durch moderneres Liedgut auch Menschen für Chorgesang zu begeistern, die sich vorher mit diesem Gedanken kaum beschäftigt hatten.

Nach dem hervorragenden Echo auf die ersten Auftritte reifte der Entschluss, das Projekt nach der Jubiläumsfeier nicht zu beerdigen, sondern weiter zu verfolgen.

Der Chor blieb nicht nur erhalten, sondern gewann neue Sängerinnen und Sänger hinzu, auch aus anderen Gemeinden wie z.B. Auel und Nievern.

Nun hat der ehemalige Bogeler "Projektchor" endlich auch einen Namen und keine Arbeitsbezeichnung mehr.

Alegria - kommt aus dem spanischen und bedeutet "Freude".

Freude ist auch das Motto, das die Sängerinnen und Sänger empfinden, wenn sie sich regelmäßig zur Chorprobe einfinden.

 [weiter]
 

MGV Liederkranz 1920 Bogel e.V.

 

 

Open Air Sommerfest in Bogel am 19.Juli.2014

Der MGV Liederkranz Bogel möchte als Veranstalter neue Wege gehen:

Am Samstag, den 19. Juli findet am und in der Kult-Kneipe Borsalino ein Tag mit dem Motto „Heimspiel“ statt.

Warum Heimspiel? Weil die Atmosphäre auf dem Außengeländer der Kult-Kneipe „Borsalino“ sich heimisch anfühlt und die Mitwirkenden im wahrsten Sinne des Wortes wirklich ein Heimspiel haben.

Der Nachmittag beginnt mit Kaffee und Kuchen, damit nicht nur die Anhänger gepflegter Rockmusik auf ihre Kosten kommen. Der MGV bringt in diesem Rahmen ebenfalls ein paar Lieder zum Gehör.

Ab 18 Uhr erwartet die Gäste ein Mehrgenerationenkonzert: den Anfang macht um 18 Uhr die Bogeler Band „Something Else“, die seit 15 Jahren aktiv ist und Rockmusik vom Feinsten zum Besten gibt. Something Else spielt harte und weiche Songs von Green Day bis Marillion, von My Chemical Romance bis Toto und heizt für die nächste Generation ein, die ab 20 Uhr das Konzert fortsetzt.

„Walking Impact“ ist blutjung und macht dennoch seit über 2 Jahren den Alten von Something Else den Titel „Bogel’s beste Band“ streitig. Sie bevorzugen die etwas härtere Gangart und bringen Songs von Nirvana bis Metallica, von Rage against the Machine bis 3 Doors Down.

Ab 22 Uhr ist Borsalino-Feeling angesagt und DJ Stone Man legt Open End statt Open Air alte und neue Rockscheiben im Borsalino auf.

Fehlt nur noch, dass viele Leute aus nah und fern dem „Heimspiel“-Lockruf Folge leisten und Bogel einen tollen Tag bereiten.

Der Eintritt ist frei.